Start Bruderschaftsfahne

postheadericon Unsere Bruderschaftsfahne

Im Jahre 1980 wurde, anlässlich unseres Heimat- und Schützenfest unter Majestät Günter Geerts, unsere derzeitige Fahne von Pfarrer Johannes Schurmann geweiht und ist nun seit über 30 Jahre das höchste Gut der Bruderschaft. Selbst bei der Lord Mayor Show in London im Jahre 2004 wurde sie mit Stolz von sieben Sebastianer Schützen durch die Londoner City begleitet und getragen.

Unsere Fahne begleitet immer die Bruderschaft. So war es auch 2008, wo sich 30 Sebastianer, gemeinsam mit dem Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften auf dem Weg nach Rom zum Heiligen Vater machten. Bei der Sebastianer Romwalfahrt im Frühjahr 2013 wurde die Fahne wieder mitgenommen. Fähnrich und Fahne standen bei allen feierlichen Gottesdiensten u. a. im Petersdom am Altar.

Die „Vorgängerin" unserer aktuellen Fahne aus dem Jahre 1901 beinhaltet noch ältere Element welche auf die vorherige Bruderschaftsfahne zurückgehen. Heute noch wird die „Vorgängerin" zu besonderen Anlässen, wie dem großen Festumzug beim eigenen Schützenfest am Sonntagnachmittag, mitgeführt.

Die Fahne wurde 1980 erstellt und in Anlehnung der „Vorgängerin" gestaltet: Auf der hellen Seite der Fahne ist unser Schutzpatron der heilige Sankt Sebastian abgebildet. Am Baum gebunden erhebt er segnend seine rechte Hand über unsere Heimat.
Im Jahre 2005 wurde diese Seite so restauriert, dass noch die darstellenden Elemente aus dem ursprünglichen Tuch übernommen wurden.

Die grüne Seite der Fahne zeigt unseren Namenszug mit dem Gründungsjahr 1444 und dem Jahr der Fahnenweihe 1980. Während des Jahreswechsels 2013- 2014 wurde, im Zuge einer aufwändigen Restaurierung, dieser Seite erneuert. Neben dem selbstverständlichen Namenszug wird nun das Abbild unserer Pfarrkirche St. Godehardt am vorster Marktplatz mit „vörschter Maartpomp" gezeigt.
Wir danken der Sparkassenstiftung für Ihre Unterstützung bei dieser Maßnahme.


Am Samstag, den 18. Januar 2014 wurde unsere neu gestaltete Fahne während der Patronatsmesse durch Pfarrer Ludwig Kamm in unserer Pfarrkirche St. Godehard, Vorst geweiht.

Fahnenweihung1Fahnenweihung2 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Fahne trägt der Fähnrich bei allen Umzügen zu vorster und auswärtigen Schützenfesten. Als besonderes Zeichen der Ehrerweisung schwenkt er sie dem Königspaar, der Geistlichkeit und anderen Personen, die sich in besondere Weise um die Bruderschaft verdient gemacht haben. Selbstverständlich begleitet die Fahne den Schützenbruder auf seinem letzten Weg.

An den meisten kirchlichen Feiertagen steht die Fahne im Chorraum der Pfarrkirche, bei der Prozession wird das Allerheiligste von ihr stets begleitet, wenn Sebastianer Schützen mit der Pfarrgemeinde durch unseren Heimatort ziehen.

Bisher schmücken 8 Wimpel die Fahnen mit folgenden Aufschriften:
1961 („König Engelbert I. Gew. von der freiw. Feuerwehr Vorst“)
1969 („525 – jähriges Jubiläum Gew. von den Damen des Offizierskorps 1969“)
1980 („Zur Weihung der neuen Fahne Gew. von den Damen des Offizierskorps 1980“)
1994 („Zum 550 – jährigen Jubiläum Gew. von den Damen des Offizierskorps 1994“)
2005 („25 - jähriges Fahnenjubiläum gestiftet von der Leutnantgruppe...2005“)
2008 („Romwallfahrt 2008 Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften“)
2012 („König Robert I Königin Elisabeth I Gew. von der Leutnantgruppe 2012")
2013 („Romwalfahrt 2013 Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften")

Brustplakette

Seit 2003 trägt der Fähnrich eine Brustplakette welche durch das Königspaar Majestät Heinrich und seiner Königin Ute gestiftet und verliehen wurde.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Folgende Schützenbrüder trugen die Fahne als Fähnrich bei unserem eigenen Schützenfest in den letzten 37 Jahren:

  • 1980  Kurt Ampütz
  • 1983  Kurt Ampütz
  • 1986  Alfred Greber
  • 1989  Helmut Kopp
  • 1994  Peter Floeth
  • 1997  Hans Toetsches
  • 2000  Hans Toetsches
  • 2003  Heinrich Stieger
  • 2006  Heinrich Stieger
  • 2009  Heinrich Stieger
  • 2012  Heinrich Stieger
  • 2015  Heinrich Stieger


Wir hoffen alle, dass die Fahne noch viele Jahrzehnte die Bruderschaft auf ihrem Weg „Für Glaube, Sitte und Heimat“ begleiten wird.

Text Heinrich Stieger

 

                                 Unsere Fahnen und Wimpel

p01296p02482
p032404p04lt-gruppe 2005
p05lt-gruppe 2012p06z2013
p07304p08301
p09249p10250
p11235p12wallfahrt 2008